7 Sachen Sonntag

Logo 7 Sachen Sonntag

Da ist der Sonntag und das Wochenende auch schon wieder rum. So sah mein Sonntag aus:

7sachen-2

Als allererstes eine große Kanne Tee gekocht.

7sachen-1

Und mit der Tasse in der Hand über Schnittänderungen für die Tova gegrübelt, denn an der Brust muss der Schnitt bei mir definitiv größer werden. Näheres dazu am Mittwoch, aber ich kann Euch schonmal verraten das ich ein bissle stolz bin.

7sachen-5

Die Valentinstagsblümchen mussten neu dekoriert werden, da die Tulpen leider schon die Blätter verloren haben. Dafür sind die Gerbera noch richtig schön und leuchten um die Wette.

7sachen-6

Unmengen an Stoffresten sortiert … ich kann einfach kein noch so kleines Stück wegschmeissen. Demnächst muss ich mir aber unbedingt überlegen, was ich mit all den kleinen Scraps machen will. Besonders für die Jerseyreste fehlt mir noch die zündende Idee. Habt Ihr eine?

7sachen-7

Anschließend hab ich an der Nähmaschine gesessen und meine Schnittänderungen erprobt. Erstmal mit einem günstigen Polyesterbaumwollschnäppchen, dessen Muster die Putzfrau an Flohs Schule früher als Putzkittel getragen hat – behauptet Floh zumindest.

7sachen-3

Kartoffeln als Beilage zum leckeren Zitronenhähnchen gebraten und um die Frage vorweg zunehmen, das ist nicht alles Öl sondern der Bratensaft vom Hähnchen.

7sachen-4

Und am Abend beim Tatort in den Kochbüchern nach Inspiration für die Menüplanung der nächsten Woche gestöbert.

Ich hoffe Ihr hattet ebenfalls ein schönes Wochenende!

Glückspaket zum Wochenende

weekend love

Mein Glückspäckchen fürs Wochenende kommt diesmal ein bissle später und in aller Eile, denn heute war mal wieder richtig viel zu tun. Dafür ist es vollgepackt mit Leckerei und Basteltips. Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende!

Knallblau

… so lautet das Motto in dieser Woche bei Frau Pimpinella. Als ich die Themenliste für diesen Monat gesehen habe hatte ich sofort dieses Foto vor Augen … mein knallblauer Bauwagen, der im Garten steht.

IMG_0098

Das Foto ist gut zwei Jahre alt, da war der Rasen gerade frisch verlegt und die ersten Beete angelegt. Man wie die Zeit vergeht …

Mehr knallblaue Farbkombis gibt es heute bei Frau Pimpinella.

Beautyqueen oder Wattepadhaltergedöns – Rums

Wer von einem schönen neuen Badezimmer träumt, der stört sich wahrscheinlich wie ich auf einmal an all den Dingen, die ihn im momentanen nicht gefallen. Ich störe mich momentan an der Wattepadverpackung. Ich nutze sie täglich deswegen müssen sie in Reichweite sein und die Verpackungen sind ja auch ganz praktisch konzipiert: oben mit Tunnelzug zum aufhängen und unten zur Entnahme halb geöffnet. Aber die Verpackung selbst? Unschön! Und deswegen …

mmm-3

hab ich überlegt und die Verpackung quasi in schön nachgenäht. Jetzt gefällt es mir viel besser!

Falls Ihr das ganze nachnähen wollt, versuche ich mich mal an einer Anleitung:

mmm-1

Als Erstes müsst Ihr den Durchmesser Eurer Wattepads ausmessen. Meine haben einen Durchmesser von 6cm. Aus Innenstoff, Außenstoff und Bügelvlies schneidet Ihr jeweils einen Kreis aus, der 1 cm im Durchmesser größer ist als Euer Wattepad (bei mir also 7 cm). Aus den beiden Stoffen und der Einlage schneidet Ihr außerdem ein Stück in der folgenden Größe aus: Breite = Umfang Eures Wattepads + 1 cm für die Nahtzugabe (bei mir also 20cm) und Länge = Höhe Eures Wattepads Stapels +  1cm Nahtzugabe + 2cm für den Tunnelzug bei den Stoffen. Mein Stapel ist 25cm hoch, das heisst also meine Stoffe sind 28 cm lang und meine Einlage 26cm.

Nun die Einlage auf die Stoffe aufbügeln, dabei am oberen kurzen Rand 2 cm frei lassen. Die Kreise rechts auf rechts aneinander nähen, dabei eine 2 cm große Öffnung zum Wenden offen lassen. Den Kreis wenden und die Öffnung schließen. Die beiden Stoffe an der kurzen oberen Seite, wo Ihr die Einlage nicht direkt aufgebügelt habt, rechts auf rechts zusammenähen. Die Stoffe anschließend so wenden, das die rechten Seiten zu sehen sind und 1,5 cm von der oberen Kante nochmals nähen (das wird der Tunnel).

mmm-2

Nun die anderen kurzen Seiten rechts auf rechts vernähen. Das ganze wieder wenden und die lange Seite schließen. Dabei liegt der Innenstoff außen und der Außenstoff innen. Anschließend die Röhre wenden und den Kreis ans untere Ende von Hand annähen, die vordere Hälfte bleibt dabei aber offen, sonst bekommt Ihr später die Wattepads nicht raus.

mmm-4

Oben durch den Tunnel ein Band ziehen, die Wattepads einfüllen und fertig! Ich hoffe es war einigermaßen verständlich.

Hier geht es zu den RUMS-Kreationen der anderen Mädels.

Me Made Mittwoch – Kanga Jacke

Hello, da bin ich wieder und in dieser Woche gibt es auch wieder ein selbstgenähtes Stückchen Glück für mich selbst. Ich weiß nicht, wie es Euch geht, aber mich zieht es raus in den Garten und ich kann es gar nicht abwarten bis der Schnee endlich verschwunden ist. Da die Temperaturen aber noch ein wenig frostig sind um durch den Garten zu toben und das Laub vom Herbst und das erste Unkraut zusammen zu rechen muss eine kuschelige Fleecejacke her und am Besten eine, die auch über den Hintern geht.

mmm-1

Der Schnitt ist wie beim letzten MMM Kanga. Allerdings hab ich beim zuschneiden des Vorderteils und der Kapuze zwei Zentimeter am Stoffbruch dazugegeben. Anschließend alles wie im Schnitt beschrieben genäht und als alles fertig war beherzt zur Schere gegriffen, das Vorderteil in der Mitte zerschnitten und einen Reißverschluss eingesetzt.

So ganz glücklich bin ich allerdings nicht, denn der Reissverschluss wellt sich tierisch (eine Welle kann ich ja noch verstehen, aber so viele?). Hat vielleicht jemand einen Tipp woran das liegen könnte?! Der Stoff ist dunkelblauer Fleece gepaart mit dem wunderschönen Regen Jersey von Tante Ema (erinnert an Aprilwetter).

mmm-3

1348567842-520

Was die anderen Mädels in dieser Woche genäht haben findet Ihr wie immer beim MMM.