Der ein oder andere erinnert sich vielleicht an meinen wunderschönen Nähhocker vom Flohmarkt, der nach einer Generalüberholung nun all meine Nähwerkzeuge enthält. Was mir jetzt noch fehlt(e) ist eine Aufbewahrungsmöglichkeit für all die Bänder und Knöpfe, die sich hier so angesammelt haben. Und deswegen wurde gebastelt …

Die fleissigen IKEA-Besucher unter Euch haben MOPPE bestimmt schon erkannt. Ich hab schon früher lustige MOPPE-Trolleys und Sitzbänke zusammengebaut und diese dann bemalt und beklebt (da haben früher ganz toll die Hörspielkassetten reingepasst), aber dann gab es die kleinen Minikommoden lange Zeit nicht mehr. Aber jetzt scheinen sie aufgrund grosser Nachfrage wieder da zu sein!

Ich hab mir also zwei geschnappt, mir aus Geschenkpapier und ähnlichem passende „Fronten“ zugeschnitten und diese mit Buchbinderleim auf die Schubladen geklebt. Natürlich geht auch jeder andere Kleber, aber ich arbeite wenn es um Papier geht am liebsten damit. Die beiden Kommoden hab ich mit Holzleim übereinander geklebt und noch Räder drunter geschraubt und jetzt hab ich den passenden Nähcaddy zu meinem Hocker.

Jetzt brauch ich nur noch die perfekte Lösung um meine Stoffberge übersichtlich zu lagern. Hat vielleicht irgendjemand die zündende Idee?!